2016er Domaine Pardon & Fils, Morgon Côtes Du Py 0,75 L

15,70

2016er Domaine Pardon & Fils, Morgon Côtes Du Py

Artikelnummer: 603 Kategorie:

Beschreibung

Erzeuger: Pardon & Fils

Anbaugebiet: Beaujolais
Land: Frankreich
Rebsorte: 100% Gamay 
Lage: Côtes Du Py 
Jahrgang: 2018
Qualitätsstufe: Cru Morgon 
Weinart: rot
Geschmack: trocken
Inhalt: 0,75 Literflasche
Alkohol: 13,0% vol.
Restzucker: k.A.
Säure: k.A.
<br>
Trinktempératur: 15 – 17°C

Verpackungseinheit: 6er Karton

<br>  Enthält Allergene:   Sulfite
<br>  Weiterempfehlen!
<br>
<br>
Dieser Wein ist ein kräftiger, würziger Rotwein aus
der Gamaytrauben.
Mit seiner tiefen, rubinroten farbe, seinem attraktiven Duft
nach frischen Weintrauben und dem pflaumigen, weichen
aber intensiven Geschmack nach roten früchten passt
er hervorrangenden zu Fleischgerichten und verschiedenen
Käsesorten.

Charakter – trocken – weich – kräftig

DIE FAMILIE PARDON & FILS

besitzt seit 1820 weinberge im Weinbaugebiet Beaujolais.
Die Abgrenzung der reife Crus zu Appellation (AOCs begann erst 1936.

der weinkeller befindet sich in der Ortschaft ,, La Chevalière”
in Beaujeu im Département Beaujeu Rhône (69), ca. 55 km nördlich
von Lyon.
Beaujeu ist die historische Hauptstadt des Weinbaugebiets Beaujolais.

Sie besitzen zwei Weingüter: in ÉGNIÉ DURETTE und
in FLEURIE, weiternördlich im Berich des Crus.

Zusätzlich zu den eigenen Weingüter arbeitet die Familie mit anderen
Winzern zusammen, die auf den für die Région repäsentativsten Terroirs
ansässig sind um ein umfassendes Sortiment anbieten zu können,

Gleiches gilt für Weine aus dem Anbaugebiet Mâcon wie die Domaine
des Tournons und das Château de Chasselas.
Die familie Pardon & Fils wählt die wenigen Burgunderweine auf ihrer
Liste sehr sorgfältig aus.

Die meisten Weine werden in Beaune abgefüllt.

DIE GESCHICHTE VON PARDON & FILS…

Die Leidenschaft für wein und die Rebe ist seit 1820 mit der der Familie
Pardon verbunden, als Antoine Joseph Pardon, Winzer in l’Ermitage in
der gemeinde Régnié Djurette, seine weine bereits in Frsankreich und
ganz Europa produzierte und verkaufte (vor allem in Österreich).

Zu beginn des letzten Jahrhunderts, in den 1900er Jahren, erhöhte
Louis den Umsatz mit Restaurants, Hotels und Brasserien in Paris
(hauptsächlich) und auch in anderen franzäsichen Städten.

Nach dem Ersten Weltkrieg erhilt Louis eine Lizenz als
Produzent / Händler, um den wachsenden Anforderungen seiner
Kunden nach Qualitätsweinen aus Burgund und den Côtes
Rhône gercht zu werden. Anschließend wurden einige Weine
ausgewählt und in sein Sortiment aufgenommen.
Dies führte zu einer erheblichen Expension von
Pardon & Fils in diesem Zeitraum.

Ende der zwanziger jahre kamen außerdem seine beiden
Söhne Antoine und Louis, um ihm zu helfen,
1938 kaufte er in Fleurie ein Weingut mit Weinbereitung
und Weinbergen auf.

Nach seinem Tod übernahm sein Antoine, sein Bruder
verließ das Familienunternen für andere Horizonte.
in den früheren 60er Jahren kam Antoines jüngster Sohn
Jean-Jacques zu ihm und baute den Verkauf von
Flaschenwein aus.

Zuvor war die gesamte Produktion in vollen, halben und viertel
Barrel Verkauf worden.
1991 trat Jean-Jacques ‘Ältester Sohn Jean-Marc in das
Familienunternehmen ein, um hauptsächlich den Verkauf zu
übernehmen.
1993 üernahm sein Bruder Eric, diplomierter Weinexperte,
die technische Leitung.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „2016er Domaine Pardon & Fils, Morgon Côtes Du Py 0,75 L“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.